Discussion:
Die gesetzliche Einkindpolitik bei den Katzen
(zu alt für eine Antwort)
Franz Glaser
2019-11-14 07:18:54 UTC
Permalink
Die gesetzliche Einkindpolitik bei den Katzen hat zur logischen
Mäuseplage geführt.

Aber die ist den _Geschniegelten_ im Wiener Milleniumtower in den
Kaffeeduftbüros, die die _exekutiven_Gesetze_ schreiben, nicht
einmal bekannt.


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Fritz
2019-11-14 08:59:23 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Die gesetzliche Einkindpolitik bei den Katzen hat zur logischen
Mäuseplage geführt.
Falsche Schlussfolgerung!
Das enthemmte Abschießen von natürlichen 'Raubzeug' hat uns das beschert!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-14 09:52:57 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Glaser
Die gesetzliche Einkindpolitik bei den Katzen hat zur logischen
Mäuseplage geführt.
Falsche Schlussfolgerung!
Das enthemmte Abschießen von natürlichen 'Raubzeug' hat uns das beschert!
Das kann im Osten der "Republik"*) so sein, hier sind in der Luft
fast nur Krähen zu sehen und die fressen keine Mäuse. Vereinzelt
sind ein paar Tauben zu sehen als Ratten der Lüfte.

Zugegeben: Meine Katze hat früher auch stolz ein Vogerl herein
gebracht. Dann hat sie sich nicht ausgekannt, wieso ich sie
dafür überhaupt nicht gelobt habe. Jetzt zeigt sie mir auch
keine Mäuse mehr. Das ist gut, denn so zertrete ich kein Maus-
gedärm mehr auf dem Teppich mit der Bildschirm- und der Lese-
brille.

Das Problem, das mir auch die Jäger nicht sicher lösen wollen:
Ob ein Bussard hoch oben _meine_ Katze in der Wiese, die auf eine
Maus am Loch wartet, anpeilen würde? Ob er sie von einem Meamö**)
unterscheiden kann, der Bussard? Die Katze reagiert sagenhaft
schnell und wendig auf einen grossen Vogel aber ob sie auch
bei der Konzentration auf ein Mausloch so multitask reagiert? Ob
sie auch einer Maus, die über den Güterweg rast, ohne Rücksicht
auf den Strassenverkehr nachrennt?

Das sind _meine_ Sorgen rangmässig über die vertrottelten
_Regierungs_und_Parteisimpel_Gesetzgeber_

*) so nennen die Gebildeten das Land, das sie nicht mögen :-(
**) gibts im µ4tl eh nicht.

GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Fritz
2019-11-14 16:42:47 UTC
Permalink
Gute Jäger schießen eben keine Raubvögel, Füchse, Wildkatzen (*echte*
und nicht deine Haus verwöhnten), Luchse, Wiesel, Marder, usw. ab.
Das machen nur äußerst dumme Zeitgenossen!

Und nur äußerst dumme legen Giftköder, Fallen usw. aus.
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-14 18:43:13 UTC
Permalink
Post by Fritz
Gute Jäger schießen eben keine Raubvögel, Füchse, Wildkatzen (*echte*
und nicht deine Haus verwöhnten), Luchse, Wiesel, Marder, usw. ab.
Das machen nur äußerst dumme Zeitgenossen!
Und nur äußerst dumme legen Giftköder, Fallen usw. aus.
Das hat zwar viel beschrieben aber meine Frage nicht einmal berührt.
Macht nix :-)

Der Marder auf dem Dachboden bewacht das ganze Haus, früher hat
er auch die Katzen mit bewacht aber seit eine davon eins von den
jungen Mardern gefressen hat, sind sie Feinde geworden. Das ist
irreversibel.

Der Marder bewacht sogar die Mäuse im Haus und, wie ich fürchte,
Ratten. Dagegen haben die Katzen keine Chance - allerdings achten
die Katzen drauf, ob der Marder im Haus ist. Der lässt sich sowieso
nicht fangen.

Aber das sprengt das Thema: Mäuseplage wie sie noch nie da gewesen
ist. Früher hatten _die_Bauern_rundum_ viele Katzen, jetzt nicht mehr.

Früher hat es um 2h früh auf der Wiese eine aufregende Versammlung
mit 10-20 Katzen gegeben, Das war ein schönes Bild mit den tanzen-
den 2 Leuchtpunkten mit der Taschenlampe. Jetzt ist meine Katze allein
und sucht Gesellschaft.

Die Parteisimpeln sind unfähig für die Demokratie, die Stadtsimpeln
besonders.


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
klaus r.
2019-11-14 21:37:22 UTC
Permalink
Am Thu, 14 Nov 2019 19:43:13 +0100
Post by Franz Glaser
[...]
Früher hat es um 2h früh auf der Wiese eine aufregende Versammlung
mit 10-20 Katzen gegeben, Das war ein schönes Bild mit den tanzen-
den 2 Leuchtpunkten mit der Taschenlampe. Jetzt ist meine Katze allein
und sucht Gesellschaft.
Bei uns hat es früher seit der ersten Morgendämmerung immer ein sehr
schön anzuhörendes Vogelgezwitscher gegeben. Das fand ich immer sehr
schön. Dann kamen urplötzlich gaaanz viele Katzen, fraßen oder
verjagten nach und nach die Vögelchen und kackten ganz viele Haufen auf
die Rasenflächen. Sie erkoren praktisch unsere Rasen zu ihren
Kackplätzen. Das fanden wir überhaupt nicht schön. Es war praktisch eine
Katzenseuche. Die Nachbarn müssen das ähnlich gesehen haben. Die
mochten das auf ihren Grünflächen auch nicht und einige von ihnen
kauften kleine Terrierhunde. Resultat: Katzen mit Kacke weg - Vögelchen
kommen nach und nach wieder. Alles gut.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich ufreg', isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf http://www.freiewelt.net/
Franz Glaser
2019-11-14 22:51:43 UTC
Permalink
Post by klaus r.
Am Thu, 14 Nov 2019 19:43:13 +0100
Post by Franz Glaser
[...]
Früher hat es um 2h früh auf der Wiese eine aufregende Versammlung
mit 10-20 Katzen gegeben, Das war ein schönes Bild mit den tanzen-
den 2 Leuchtpunkten mit der Taschenlampe. Jetzt ist meine Katze allein
und sucht Gesellschaft.
Bei uns hat es früher seit der ersten Morgendämmerung immer ein sehr
schön anzuhörendes Vogelgezwitscher gegeben. Das fand ich immer sehr
schön. Dann kamen urplötzlich gaaanz viele Katzen, fraßen oder
verjagten nach und nach die Vögelchen und kackten ganz viele Haufen auf
die Rasenflächen. Sie erkoren praktisch unsere Rasen zu ihren
Kackplätzen. Das fanden wir überhaupt nicht schön. Es war praktisch eine
Katzenseuche. Die Nachbarn müssen das ähnlich gesehen haben. Die
mochten das auf ihren Grünflächen auch nicht und einige von ihnen
kauften kleine Terrierhunde. Resultat: Katzen mit Kacke weg - Vögelchen
kommen nach und nach wieder. Alles gut.
Klaus
Das scheint in der Stadt oder in Stadtnähe zu sein. Denn ich habe von
der _Wiese_ geschrieben, _nicht_vom_Rasen_

Meine Katzen (früher hatte ich noch deren mehrere) haben eine
Kiste mit einem speziellen Sand, den ich regelmäßig ausräume und
im Abfall entsorge.

Erst wenn ich schlampe, dann schei0en und pinkeln sie draußen in
der Wiese.

Das mit den Singvögeln haben mir meine Kinder so erklärt: Die sind
schon vor den 2 Katzen weniger geworden weil die Bauern ihre Insekten
vergiftet haben. Seit ich im Winter Vogelhäusel mit allerlei Kernen
aufhänge, sind wieder hunderte da. Da muss ich einen Teleskop-
Antennenmast opfern, auf den die Katzen nicht hochkletter können :-)

Die warten aufgeregt in den hohen Bäumen rundherum, bis ich fertig
bib mit dem Nachfüllen.

Der städtisch-regierende Gesetzgeber zwingt ALLE Katzen zum Kastrieren,
auch die Katzen, die nicht armselig auf einem städtischen Rasen oder
gar auf einem Plfaster dahin vegetieren müssen.

_Der_kennt_ja_sonst_nix_

Aber Gesetze macht er der Einfachheit halber für alle, er ist ja
der regierende Chef von alles.


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Fritz
2019-11-15 09:02:49 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by klaus r.
Am Thu, 14 Nov 2019 19:43:13 +0100
Post by Franz Glaser
[...]
Früher hat es um 2h früh auf der Wiese eine aufregende Versammlung
mit 10-20 Katzen gegeben, Das war ein schönes Bild mit den tanzen-
den 2 Leuchtpunkten mit der Taschenlampe. Jetzt ist meine Katze allein
und sucht Gesellschaft.
Bei uns hat es früher seit der ersten Morgendämmerung immer ein sehr
schön anzuhörendes Vogelgezwitscher gegeben. Das fand ich immer sehr
schön. Dann kamen urplötzlich gaaanz viele Katzen, fraßen oder
verjagten nach und nach die Vögelchen und kackten ganz viele Haufen auf
die Rasenflächen. Sie erkoren praktisch unsere Rasen zu ihren
Kackplätzen. Das fanden wir überhaupt nicht schön. Es war praktisch eine
Katzenseuche. Die Nachbarn müssen das ähnlich gesehen haben. Die
mochten das auf ihren Grünflächen auch nicht und einige von ihnen
kauften kleine Terrierhunde. Resultat: Katzen mit Kacke weg - Vögelchen
kommen nach und nach wieder. Alles gut.
Klaus
Das scheint in der Stadt oder in Stadtnähe zu sein. Denn ich habe von
der _Wiese_ geschrieben, _nicht_vom_Rasen_
Meine Katzen (früher hatte ich noch deren mehrere) haben eine
Kiste mit einem speziellen Sand, den ich regelmäßig ausräume und
im Abfall entsorge.
Erst wenn ich schlampe, dann schei0en und pinkeln sie draußen in
der Wiese.
Das mit den Singvögeln haben mir meine Kinder so erklärt: Die sind
schon vor den 2 Katzen weniger geworden weil die Bauern ihre Insekten
vergiftet haben. Seit ich im Winter Vogelhäusel mit allerlei Kernen
aufhänge, sind wieder hunderte da. Da muss ich einen Teleskop-
Antennenmast opfern, auf den die Katzen nicht hochkletter können :-)
Die warten aufgeregt in den hohen Bäumen rundherum, bis ich fertig
bib mit dem Nachfüllen.
Der städtisch-regierende Gesetzgeber zwingt ALLE Katzen zum Kastrieren,
auch die Katzen, die nicht armselig auf einem städtischen Rasen oder
gar auf einem Plfaster dahin vegetieren müssen.
_Der_kennt_ja_sonst_nix_
Aber Gesetze macht er der Einfachheit halber für alle, er ist ja
der regierende Chef von alles.
Im städtischen Bereich gibt es mitunter mehr Hunde als Menschen in den
Wohnungen. So manche Hunde sind tagsüber alleine zu Hause - obwohl der
Hund ein Rudeltier ist!
Und in manchen Häuserblocks mehr Hunde als Kinder.
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-15 10:20:49 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Glaser
_Der_kennt_ja_sonst_nix_
Aber Gesetze macht er der Einfachheit halber für alle, er ist ja
der regierende Chef von alles.
Im städtischen Bereich gibt es mitunter mehr Hunde als Menschen in den
Wohnungen. So manche Hunde sind tagsüber alleine zu Hause - obwohl der
Hund ein Rudeltier ist!
Und in manchen Häuserblocks mehr Hunde als Kinder.
Von außen, das ist (für mich) vom Land aus gesehen, ist Sodom und
Gomorrha längst überholt. Nicht als schlecht/gut sondern als
sediert, medial niedergehalten, gehätschelt-verblödet, regiert statt
demokratisch.

Dagegen ist die alte Kirche noch _menschlich_ gewesen: Ich habe sie
in den 50ern und 60ern erlebt, auf dem Land und in der Stadt.


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Fritz
2019-11-15 08:59:45 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Die Parteisimpeln sind unfähig für die Demokratie, die Stadtsimpeln
besonders.
Was hat das nun mit dem Katzenthema zu tun?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-15 10:11:54 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Glaser
Die Parteisimpeln sind unfähig für die Demokratie, die Stadtsimpeln
besonders.
Was hat das nun mit dem Katzenthema zu tun?
Die Legislative ist das "intellektuelle" Bindeglied.

Das Gesetz, das "alle Katzen" dazu verdonnert, kastriert zu werden,
ausgenommen solche, die eine staatliche Zuchtbwilligung haben.

Bei Strafe der Katzenbesitzer, auch der Bauern.

_Nach_dem_Krieg_ ist sowieso Ende mit dem Kasperltheater, das die
Leute bis jetzt noch schlucken :-(

So wie du zum Beispiel rinks/lechts mit gut/schlecht verwechselst.


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Fritz
2019-11-15 16:58:22 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
So wie du zum Beispiel rinks/lechts mit gut/schlecht verwechselst.
Bei dir rinkst .....
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-15 17:40:31 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Glaser
So wie du zum Beispiel rinks/lechts mit gut/schlecht verwechselst.
Bei dir rinkst .....
Jojo, manxe wern nie erwaxn :-)

Grad hab ich mich mit Normen herum geplagt:
+Schneelastnorm
+Windmaxnorm
+Erdbebennorm

https://www.dlubal.com/de/lastzonen/schnee-en-1991-1-3-onorm-b-1991-1-3.html?language=&center=47.86485151359612,15.15483094916874&zoom=8&marker=48.5613455679387,14.218926757828058#center=47.86485151359612,15.15483094916874&zoom=8&marker=48.5613455679387,14.218926757828058

Wien ist auch noch drauf, am Rand :-)

Da kannst du staunen!
Wie lang die wohl noch halten, die Höchstwerte?


GL
--
Parteien dienen dazu, das Volk gegeneinander zu hetzen und damit so zu
schwächen, dass es den Mächtigen nicht gefährlich werden kann. Parteien
sind nicht der Inbegriff der Demokratie und keine Interessenvertreter
der Wähler sondern nur der Parteifunktionäre. DIVIDE ET IMPERA
Loading...