Discussion:
Jetzt, nachdem alle Wiener Wilhelminenberg-VerbrecherInnen gestorben sind
(zu alt für eine Antwort)
Franz Glaser
2019-11-07 09:06:59 UTC
Permalink
Jetzt, nachdem alle Wiener Wilhelminenberg-VerbrecherInnen gestorben
sind und niemand mehr rechtlich erfasst werden kann, darf das Schweigen
durchbrochen werden.

Auch die damalige Heimleiterin ist gestorben, die den prominenten
Politikern die Kinder zugewiesen hat.

Nicht ganz: Die Wiener Redaktionen sind peinlichst aufs Dichthalten
beflissen.

Im Gegensatz zu den "katholischen Pauschalbeschuldigungen", das darf
weiter behauptet und kommentiert werden.


GL
--
Der Rest ist Österreich. (Georges Clemenceau 1841-1929)
Fritz
2019-11-07 15:11:58 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Jetzt, nachdem alle Wiener Wilhelminenberg-VerbrecherInnen gestorben
sind und niemand mehr rechtlich erfasst werden kann, darf das Schweigen
durchbrochen werden.
Auch die damalige Heimleiterin ist gestorben, die den prominenten
Politikern die Kinder zugewiesen hat.
Nicht ganz: Die Wiener Redaktionen sind peinlichst aufs Dichthalten
beflissen.
Im Gegensatz zu den "katholischen Pauschalbeschuldigungen", das darf
weiter behauptet und kommentiert werden.
Ach was, diese Diskussion währt nun schon sehr lange!
Genügt es dir nicht, dass diese Misshandlungen - zumindest moralisch -
als Verbrechen angesehen werden!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Glaser
2019-11-07 15:49:36 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Jetzt, nachdem alle Wiener Wilhelminenberg-VerbrecherInnen gestorben
sind und niemand mehr rechtlich erfasst werden kann, darf das Schweigen
durchbrochen werden.
Auch die damalige Heimleiterin ist gestorben, die den prominenten
Politikern die Kinder zugewiesen hat.
Nicht ganz: Die Wiener Redaktionen sind peinlichst aufs Dichthalten
beflissen.
Im Gegensatz zu den "katholischen Pauschalbeschuldigungen", das darf
weiter behauptet und kommentiert werden.
GL
Dazu (m)eine Ergänzung: Parteien sind um nix besser als die (derzeit)
vielgeschmähten Kirchen.

Das ist _auch_daran_ erkennbar, dass das gefühlte Schutzbedürfnis, wie
in der Familie und wie das der Patrioten im Vaterland 1:1 gleich ist
und zu den gleichen Macheloikes und Verschweigesauereien führt wie
beim Klerus der Kirchen. Ja, der Klerus, die Gläubigen liefern sie ans
Messer.

Ein Eid oder eine Weihe, wo ist der Systemunterschied? Ob agnostisch
oder gläubig, ob Nudelsieb oder Interessenvertreter...


GL
--
Der Rest ist Österreich. (Georges Clemenceau 1841-1929)
Loading...